Was ist eine Immobilienrente?

Sie wollen im Alter in den eigenen vier Wänden leben und finanziell sorgenfrei sein? Mit der Immobilienrente der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG können Sie diesen Wunsch verwirklichen. Wir wissen, dass ein Umzug für viele Senioren nach Jahrzehnten im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung nicht in Frage kommt. Die Kinder sind dort groß geworden, der Garten wurde liebevoll angelegt, die Familie feierte unvergessene Feste. Deshalb bieten wir die Verrentung von Immobilien an. Wer an uns verkauft, darf in seiner vertrauten Umgebung wohnen bleiben und erhält von Deutsche Leibrenten monatlich obendrauf eine sogenannte Leibrente.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Immobilie verkaufen, Rente aufbessern

Mit einer Immobilienrente haben Sie also die Möglichkeit, Ihre Einkünfte im Alter aufzupolstern. Vielleicht tragen Sie noch den Kredit für die Immobilie ab? Oder Sie wollen sich eine schöne Reise gönnen, Kindern und Enkeln finanziell unter die Arme greifen? Bei der Verrentung Ihrer Immobilie profitieren Sie von flexibel anpassbaren Modellen. In der Regel erhalten Senioren eine sogenannte Leibrente. Das ist eine lebenslange, monatliche Zahlung, mit der Sie Ihre bisherige Rente aufbessern. Beim Hausverkauf auf Rentenbasis können Sie bei uns aber zusätzlich zwischen zwei weiteren Modellen wählen: der Einmalzahlung oder einer Kombination aus Einmalzahlung und monatlicher Rentenzahlung. Ein ausführliches Beratungsgespräch hilft Ihnen, sich für das der drei Modelle zu entscheiden, das am besten zu Ihnen passt. Wie hoch die Leibrenten-Zahlung ist, hängt vor allem vom Wert des Hauses oder der Wohnung ab. Auch Ihr Alter und Geschlecht bestimmen die Rentenhöhe. Als Faustregel gilt: Je älter Sie zu Vertragsbeginn sind, desto höher fällt die Rente aus.

Welche Immobilien eignen
sich für die Verrentung?

Hier kommen Ein- und Mehrfamilienhäuser genauso in Frage wie Eigentumswohnungen. Sie können aber auch Immobilien mit Gewerbeteil oder gewerblicher Prägung bei uns verrenten. Dabei spielen in der Regel selbst Restschulden in Höhe von 20 bis 50 Prozent des Verkehrswertes keine Rolle. Unabhängige Experten ermitteln den Wert Ihrer Immobilie und setzen dabei den vollen Verkehrswert an.

Ab wann ist eine
Verrentung möglich?

Wenn Sie Interesse an einer Immobilienrente haben und mindestens 70 Jahre alt sind, sollten wir miteinander sprechen. Das Angebot der Deutsche Leibrenten richtet sich an Einzelpersonen und an Paare. Denn bei der Verrentung genießen sowohl Sie als auch Ihr Partner den Vorteil eines lebenslangen Wohnrechts. So ist der länger lebende Partner ebenfalls bis zum Lebensende abgesichert.

Wer garantiert, dass ich wohnen bleiben darf?

Nach dem Hausverkauf auf Rentenbasis erhalten Sie ein lebenslanges, unpfändbares Wohn- und Nutzungsrecht. Dieses wird notariell beurkundet und wie Ihre monatlichen Rentenzahlungen an erster Stelle im Grundbuch eingetragen. Da wir das Beste aus den gesetzlichen Regelungen zum sogenannten Nießbrauch und zum Wohnrecht kombinieren, dürfen Sie die Immobilie auch vermieten, falls Sie vorzeitig in ein Altersheim ziehen möchten. Dann erhalten Sie zur Immobilienrente noch Mieteinnahmen. Als neuer Eigentümer übernimmt die Deutsche Leibrente zudem alle rechtlichen Haftungsansprüche. Wir kümmern uns um die Instandhaltung und den Werterhalt der Immobilie.

Weitere Themen rund um die Immobilienrente

Für wen lohnt sicht die Immobilienrente?

Informationen
für Erben

Kundenstimmen & Erfahrungsberichte

Instandhaltung
durch uns