Logo der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG mit Sitz in Frankfurt am Main
Der Marktführer für Immobilienrenten

Freude bereiten: Nachhaltige Geschenke für Senioren

Wer seine Liebsten beschenken möchte, sollte immer auch an die Umwelt denken. Völlig ungeeignet für Senioren sind unnütze Staubfänger oder billiger Plunder. Wir haben Tipps für sinnvolle und nachhaltige Geschenke.

Praktische Geschenke für Senioren, di e auch nachhaltig sind

Vielen Senioren wird Nachhaltigkeit immer wichtiger. Aus gutem Grund, schließlich geht es darum, diese Erde langfristig lebenswert zu erhalten und die Umwelt zu achten. Im Alltag legen immer mehr Menschen Wert darauf, Verschwendung zu vermeiden und möglichst „grüne“ Artikel zu kaufen.

Dieses nachhaltige Handeln sollte auch beim Schenken beachtet werden. Vermieden werden sollte:

  • Geschenkpapier! Egal ob Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk, viele Dinge lassen sich mit kreativen, recycelten Materialien schöner, nachhaltiger und vor allem personalisiert einschlagen. Denn zu einer guten Geschenkidee für Oma oder Opa gehört auch die Verpackung.
  • Unnötiger Nippes! Senioren möchten weder ihre Wohnung – und erst recht nicht den Keller – mit Staubfängern oder hässlichen Geschenken vollstellen. Was vor allem Großeltern hingegen gerne bekommen: Familienfotos von der Familie oder den Enkeln.
  • Gadgets mit geringer Haltbarkeit! Viele praktische Haushaltshelfer für Senioren sind aus billigem Plastik gefertigt. Meist sind diese Geschenke innerhalb kürzester Zeit kaputt und müssen entsorgt werden. Und jedes Jahr aufs Neue einen Dosenöffner zu Weihnachten oder einen Kochlöffel als Geburtstagsgeschenk zu geben, ist weder nachhaltig noch originell.
  • Stromfresser! Immer mehr Geräte sind strombetrieben. Aber die elektrische Eieruhr als Weihnachtsgeschenk ist völlig unnötig – weil sie Batterien verschlingt und meist noch eine funktionierende, mechanische Eieruhr älterer Bauart im Schrank liegt.

Tipps für nachhaltige und praktische Geschenke

Sowieso eignen sich Bilder oder Wohnzimmerdekorationen meistens nicht als Geschenk für Rentner, da sie sich Zeit ihres Lebens bereits um ihre Wohnung gekümmert und nach ihrem Stil eingerichtet haben. Sinnvoll sind dagegen Geschenke, die Entspannung oder auch eine schöne Zeit versprechen.

In Drogerien und im Internet gibt es zum Beispiel nachhaltige Pflegesets für Haut und Haare. Die zwar etwas teurer sind, dafür aber auch besonders umwelt- und hautfreundlich. Gerade ältere Haut kann davon profitieren.

Wer mit seinem Geschenk die Bienenpopulation erhalten möchte, kann dies mit einer Bienenpatenschaft tun. Verschiedene Imkereien bieten dafür zum Beispiel ausgesuchten Honig samt Patenschaft (mit Urkunde) fürs Bienenvolk und dazugehörigem Fotopaket.

Ganz ähnlich funktionieren auch Baumgeschenke bzw. -spenden. Das Prinzip dahinter: Mit dem Geschenk werden von einer Umweltschutz-Organisation Bäume gepflanzt, die in den nächsten Jahren dauerhaft CO2 binden. Der Beschenkte wiederum erhält Fotos und eine Urkunde mit dessen Namen samt Spendensiegel.

Wer hingegen ein „handfestes“ Geschenk für den Garten sucht, macht sich mit einem Insektenhotel beim Beschenkten genauso wie bei Wildbienen, Schmetterlingen und Marienkäfern beliebt.

Persönliche Geschenke für Senioren: Zeit mit Familie und Freunden

Senioren im Ruhestand wünschen sich häufig, mehr Zeit mit ihren Lieben zu verbringen. Da liegt ein gemeinsamer Tagesausflug doch nahe! Und damit die Zeit mit der Familie auch ökologisch im Rahmen bleibt, empfiehlt sich eine gemeinsame Wandertour oder Radtour, sofern auch die älteren Familienmitglieder noch fit genug sind.

Über welche Geschenke oder Erlebnisse freuen sich Senioren am meisten?

Im Ruhestand möchten die meisten Menschen ihre Wohnung lieber überschaubar halten und sich nicht unnötig belasten. Das heißt: Statt viele kleine unnötige Dinge zu besitzen, verschiebt sich der Fokus darauf, wenige, richtig gute Dinge zu nutzen. Wichtig wird der gelebte Moment. Geschenke sollten darauf abzielen, besondere Momente und schöne Gefühle der Gemeinsamkeit zu transportieren. Passende und nachhaltige Beispiele für eine Geschenkidee sind: gut gedruckte Familienfotos, Gutscheine für einen Malkurs oder ein gemeinsamer Kochkurs.

Warum sind Erlebnisse eine gute Geschenkidee für Senioren?

Kulturelle Veranstaltungen, Ausflüge oder Kurse in Gemeinschaft stehen bei Senioren hoch im Kurs. Viele Ruheständler sind interessiert an Kultur und ihren Mitmenschen. Sie wollen dazulernen. Jeder Arzt bestätigt: Wer Körper und Geist fit hält, der bleibt auch im Alter voller Lebensfreude. Und dafür gibt es kein besseres und spannenderes Training, als mit Neugierde neue Dinge zu entdecken und die Welt außerhalb der eigenen vier Wände zu erkunden.

Gibt es passende Geschenke zum Ruhestand?

Wenn das Arbeitsleben endet, bricht für den Rentner eine neue, ungewohnte Zeit an. Hier sollte jedoch mit viel Fingerspitzengefühl vorgegangen werden. Geschenke, die nur als Zeitfresser gedacht sind, kommen meist nicht so gut an. Die meisten Senioren haben ihre neu gefundene Freizeit nämlich schon genau verplant.

Worauf achten bei Geschenken für Senioren?

Egal ob Sie einen Erlebnisgutschein verschenken oder ein neues Tablet für gemeinsame Videotelefonate: Das Geschenk muss immer zum Beschenkten passen. So ist ein aktuelles Tablet mit vielen hundert Funktionen und faltbarem Display ungeeignet, wenn die Bedienung für ältere Menschen zu kompliziert ist. Manchmal sind es die einfachen Geräte – gerne aus einer Vorgängergeneration –, die viel sinnvoller und für den eigentlichen Zweck besser sind.

Genauso ist es mit Erlebnisgutscheinen: Ein überzeugter Kochmuffel wird an einem Kochkurs mit einem Promikoch aus dem Fernsehen wenig Freude haben. Deshalb gilt: Immer auf die Interessen und körperlichen Möglichkeiten achten und die Geschenke oder Erlebnisse daran anpassen. Es lohnt sich nicht, jemanden zu seinem Glück zwingen zu wollen. Und nur weil Sie als Geber vielleicht Spaß an einem Musical haben, muss der Beschenkte trotzdem nicht den König der Löwen sehen wollen.

Diese Ratgeber-Artikel könnten Sie auch interessieren...
Beitrag teilen:
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Print
Email
Facebook
Mehr über die Immobilienrente erfahren: