Studie: Auch die Banken entdecken die Immobilien-Rente

Jeder vierte Immobilieneigentümer im Rentenalter hat noch Schulden auf seinem Eigentum.  34 Prozent verfügen außer ihrem Haus oder der Wohnung über kein nennenswertes Vermögen. Bei der Finanzierung des Alters müssen jedoch viele Kreditinstitute passen. Nun suchen Banken und Sparkassen nach Lösungen. Sie interessieren sich zunehmend auch für Immobilien-Renten.

Senioren und unter ihnen besonders die Immobilieneigentümer gehören zwar zu den besonders treuen Kunden der Sparkassen. Dennoch können mehr als 40 Prozent der Institute nicht ausreichend auf die Wünsche der älteren Klientel eingehen. So haben 53 Prozent beispielsweise keine Finanzierungsangebote für Senioren, wie eine aktuelle Banken-Studie der Deutsche Leibrenten AG zeigt.

Selbst vermeintlich wohlhabende Ruheständler mit Immobilieneigentum finden bei Sparkassen, genossenschaftlichen Instituten oder Privatbanken neben einer Empfehlung zum Verkauf ihres Eigenheims häufig kein alternatives Produktangebot.

Immer mehr Institute suchen daher nach neuen Lösungen. Mit der Immobilien-Verrentung bietet sich ein Modell, das aus Sicht der Banken und Sparkassen zunehmend auch in Deutschland an Attraktivität gewinnt. Rund acht von zehn befragten Experten halten die Verrentung von Häusern und Wohnungen für ein geeignetes Modell der Altersfinanzierung. Und mehr als 60 Prozent könnten sich vorstellen, ihren Kunden eine Leibrente zu empfehlen.

Die Deutsche Leibrenten arbeitet daher inzwischen auch mit Finanzdienstleistern zusammen. „Unser starkes Standbein sind und bleiben jedoch die Immobilienmakler, die vor Ort in den Regionen präsent sind und die Chance haben, diesen Markt für sich zu erschließen“, sagt Thorsten Zucht, Vorstand Vertrieb.

Fest steht: Die Kundengruppe für ein solches Produkt ist groß. Denn es geht ja nicht nur um die Tilgung von Restschulden. Viele Senioren benötigen das in der Immobilie gebundene Geld auch für Gesundheit und Pflege, zum täglichen Leben oder zur Unterstützung der Nachkommen. Und immer mehr der fitten Rentner wollen nicht nur zu Hause sitzen und in den Garten schauen, sondern ihr Vermögen nutzen, um noch einmal die Welt zu erkunden. Eine Rente aus Stein kommt ihnen da gerade recht.

Die Bankenstudie Altersfinanzierung können Sie hier herunterladen.

Füllen Sie das Kontaktformular aus und wir schicken Ihnen gerne Informationsmaterial zu. Oder schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir melden uns zeitnah bei Ihnen!

Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG
Main Triangel, Zum Laurenburger Hof 76
60594 Frankfurt am Main

Telefon: 069. 6897794-0
Telefax: 069. 6897794-12
E-Mail: info@deutsche-leibrenten.de

** Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme und Geschäftsanbahnung. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Sie können der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail an datenschutz@deutsche-leibrenten.de widersprechen. In diesem Fall werden wir die zu Ihnen gespeicherten Daten umgehend fristgerecht löschen, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind. Weitere Informationen, auch etwa über weitere Rechte, die Ihnen zum Schutz Ihrer Daten zustehen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
*Pflichtfelder
Experten-Telefon
Nächster Termin: 7. November 2019
Rufen Sie an unter: 069.6897794-0
Kontakt

Telefon:
069.6897794-0

E-Mail:
info@deutsche-leibrenten.de

Adresse:
Deutsche Leibrenten AG
Main Triangel
Zum Laurenburger Hof 76
60594 Frankfurt am Main

Experten-Telefon

Unser Vorstand Friedrich Thiele und sein Team beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen rund um die Immobilien-Leibrente.

Unser nächster Termin:
7. November 2019, 9-12 Uhr

Telefon:
069.6897794-0

E-Mail:
info@deutsche-leibrenten.de